NEWS 03/2018

"Humanity Star" - Die Discokugel im All

 

Wir haben ein neues Objekt im All "Humanity Star" heisst der Nanosatellit, der am 21. Januar 2018 vom neuseeländischen Raumfahrtunternehmen Rocket Lab in eine erdnahe Umlaufbahn gebracht wurde. Der Satellit ist eine 1 einen Meter grosse Kugel aus Kohlestoffasern, welche mit insgesamt 76 Spiegeln besetzt ist und wird daher auch "Discokugel" genannt.

 

Auf www.thehumanitystar.com kann man die aktuelle Position des neun Satelliten abrufen.

 

Da der Satellit keinerlei wissenschaftlichen Ansprüche stellt erklärt Gründer von Rocket Lab, Peter Beck seinen Zweck wie folgt:

 

"Seit Jahrtausenden haben sich Menschen auf ihr irdisches Leben und ihre Probleme konzentriert. Selten halten wir als Spezies inne, schauen zu den Sternen und erkennen unsere Position im Universum als ein schmerzhaft kleines Staubkorn in der Großartigkeit von Allem.

 

Die Menschheit ist endlich, und wir werden nicht für immer hier sein. Angesichts dieser fast unvorstellbaren Insignifikanz ist die Menschheit zu großen und liebenswerten Dingen fähig, wenn wir erkennen, dass wir eine Spezies sind, die gemeinsam für die gegenseitige Sorge um uns und unseren Planeten verantwortlich ist. Der Humanity Star soll uns daran erinnern.

 

Egal wo auf der Welt du bist, ob reich oder in Armut, in Konflikten oder in Frieden, jeder wird in der Lage sein, den hellen, blinkenden Humanity Star zu sehen, der die Erde am Nachthimmel umkreist. Meine Hoffnung ist, dass jeder, der zum Humanity Star hinaufschaut, an der Weite des Universums vorbei schauen wird, eine Verbindung zu unserem Platz darin spüren und ein wenig anders über sein Leben, seine Handlungen und was wichtig ist, nachdenken.

 

Warte, bis der Humanity Star über dir ist und nimm deine Lieben mit nach draußen, um nach oben zu schauen und nachzudenken. Vielleicht fühlen Sie eine Verbindung zu den mehr als sieben Milliarden anderen Menschen auf diesem Planeten, mit denen wir diese Reise beschreiten."

 

Für UFO-Forscher hat sich mit dem "Humanity Star" somit ein neues, aber identifizierbares Objekt im Weltall positioniert.

Pter Beck und der Humanity Star