NEWS 03/2015

Fall A-20150210 B

 

Kugelförmige Objekte am Himmel

Am Nachmittag des 10 Februar ging der neue Ermittler der DEGUFO-Österreich, Michael Steiner auf seinen Balkon um eine Zigarette zu rauchen und erblickte plötzlich ein kleines, kugelförmiges Objet, welches sich konstant in seinem Sichtfeld bewegte. Zuerst dachte er, daß es ein MHB (Miniatur-Heißluftballon) sein könnte, als auf einmal zwei weitere kugelförmige Objekte auftauchten.

Diese weitere Objekte verhielten sich aber völlig anders als das zuerst gesichtete und flogen in unterschiedlichen Richtungen und auch  Geschwindigkeiten. So plötzlich wie diese auftauchten, waren sie nach etwa 15 Sekunden auch wieder verschwunden.

Der aufmerksame Beobachter zückte gleich seine Kamera und konnte noch Fotos des einen noch verbliebenen Objektes machen, was sich aber für zirka eine Minute nicht bewegte.

Doch dann geschah das Seltsame. Michael Steiner beschreibt folgendes Schauspiel:

Plötzlich fing die Kugel an im Zick-Zack-Kurs über den himmel zu springen, machte zirka 200 bis 400 Meter-Sprünge. Die Sprünge waren aber nicht ident und es zeichnete sich kein Muster ab. Kurz darauf verschwand sie hinter dem Berg und ist nicht mehr erschienen.

Was kann das gewesen sein? Die Untersuchungen laufen.

Fallnummer: A-20150210 B
Sichtungsdatum: 10.02.2015
Sichtungszeit: 14:12 - 14:16 Uhr MEZ
Ort: 9800 Spittal an der Drau
Zeugen: 1
Klassifikation nach Hynek: DD