NEWS 06/2017

Crosshair Marks - Rätselhafte Narben

Es ist nicht neu, dass UFO-Forschern auch immer wieder vermeintliche Kontakt, bzw. Entführungsfalle zugetragen werden. Auch melden sich immer wieder Menschen zu Wort, die über Nacht sonderbare Male am Körper haben.

 

Diese Menschen gehen dann oftmals schnell der Annahme, dass sie des Nächstens von ungebetenen Ausserirdischen Gästen entführt worden seien und diese Experimente oder gar Eingriffe an Ihnen vorgenommen haben.

 

Ein in den letzten Jahren immer wieder aufkommendes Phänomen ist das der "Crosshair Marks“ (Fadenkreuz-Markierungen). Im Internet kursieren viele Bilder von Menschen die die selbe Narbe haben die anmutet, wie ein Fadenkreuz.

 

Nun wurden der MUFON CES sowie der DEGUFO Österreich ebenso derartige Bilder übermittelt.

Die Zeugen bzw. Opfer bekunden meist, dass diese Narben

 

1.) nicht selbst zugefügt wurden
2.) kein Abdruck von einem Schmuckstück sind

 

Im Internet wird spekuliert, dass die Verletzungen durch das erhitzte Gitter eines Haarföhns entstanden sind. Beide uns vorliegenden Zeugenaussagen mit Foto bestreiten dies allerdings.

 

Was steckt tatsächlich dahinter?

 

Weitere Zeugen- bzw. Opfermeldungen sowie konkret Hinweise bitte an info@degufo.at