NEWS 07/2016

Lichtkugeln über Wien

 

Bereits Anfang der 90er Jahre machte eine aufmerksamer Sichtungszeuge in Wien ein eine ganz sonderbare UFO-Beobachtung.

 

Zeugenbericht

 

Ich schaute aus dem Fenster (es war ein sternenklarer Himmel) und sah einen herausstechenden Stern, größer und heller als die anderen, aber nicht ungewöhnlich. Ich ging kurz raus und als ich wieder zurückkam, waren plötzlich 2 größere Sterne nebeneinander. Ich dachte mir „komisch, der war ja vorher noch nicht da“ und beobachtete von da an Folgendes:

 

Die beiden Lichter blieben auf derselben Stelle und wurden immer größer, bis sie zu einer großen Lichtkugel „verschmolzen“. Aus dieser Lichtkugel „wuchsen“ unten dann langsam zwei „Lichtkegel“ heraus. So blieb das dann eine ganze Weile. Dann gingen die beiden „Lichtkegel“ wieder langsam nach oben, bis wieder nur die große Lichtkugel zu sehen war.

 

Diese wurde langsam kleiner und teilte sich wieder in die beiden kleineren, sternunähnlichen Lichtkugeln. Plötzlich blinkten bunte Lichter in abwechselnd rot, orange, blau…und dann „zischten“ die beiden blinkenden Kugeldinger rechts davon.

Seltsam daran war für mich:

 

1) Wenn z.B. in einem Helikopter ein Licht eingeschaltet wird, dann ist plötzlich ein Lichtstrahl da und „wächst“ nicht langsam von oben nach Unten.

2) Ich hab noch nie einen Lichtkegel gesehen, der unten spitz und oben breit war. Das kenne ich nur umgekehrt.

3) Ich hab noch nie ein Flugzeug oder anderes bekanntes Flugobjekt gesehen, das so schnell fliegen konnte, wie diese beiden „Blinkkugeln“        

EndFragment

 

 

Dieses rätselhafte Schauspiel ist mit keinem bekannten astronomischen Vorgang zu vergleichen.

 

Was kann das gewesen sein? Wer hat hierfür eine Erklärung?