NEWS 08/2012

Skizze © DEGUFO.AT

Im August liefen die Leitungen der UFO-Hotline der DEGUFO heiß. Fast gleichzeitig, wie die diesjährige Sterschnuppenzeit, welche ihren Höhepunkt in der Nacht des 12. August erreichte. Für die Ufo-Forscher der DEGUFO ist die Sternschnuppenzeit eine typische Zeit für vermehrte Sichtungen, da die Menschen in dieser Zeit den Nachthimmel aufmerksamer beobachten. Momentan haben die Fallermittler alle Hände voll zu tun, denn es sind auch eine Menge schwer erklärbare Sichtungen darunter.

 

In Österreich liegt aktuell ein ganz anderer Fall am Tisch:

 

Frau M. rief die Ufo-Hotline Österreich an und hatte folgendes zu berichten:

 

In der Nacht auf Pfingstsonntag, also 27. auf 28. Mai 2012 wollte mich gegen etwa 23:30 Uhr schlafen legen, als ich von einem leuchtenden Objekt in Form einer Untertasse über dem dem Gießhübl (nahe gelegener Berg) Richtung Süden in den Bann gezogen wurde.

 

Zirka 20 bis 40 Minuten Stand es unbewegt auf einer Stelle und es fiel mit auf, daß ein blaues Licht am Objekt, wie eine Art Leuchtschrift immer wieder von Links nach Rechts lief. Ich machte mich dann nach einiger Zeit der Beobachtung bereit zum schlafen legen und als ich dann nocheinmal aus dem Fenster sah, war es weg.

 

Mein Sohn erzählte mir am nächsten Tag, daß er etwas sehr Ähnliches in der gleichen Nacht über der Nachbargemeinde "Brunn am Gebirge" gesehen hatte. Das war um zirkan 03:50 Uhr. Das war auch in etwa die Uhrzeit als in ganz Perchtoldsdorf etliche Auto - Alarmanlagen losgingen. Kann das sein, daß das was ich da gesehen habe die Autoalarmanlagen ausgelöst hat? Man hört ja immer wieder von Ufo-Sichtungen, bei denen das Magnetfeld verändert wird.

 

Ich glaubte zwar nie an Ufos, aber der Sachverhalt verunsicherte mich sehr, daher habe ich die Ufo-Hotline angerufen.“

 

Wir haben obige Skizze nach der Zeugenbeschreibung angefertigt.

 

Gibt es weitere Zeugen zu dieser Sichtung? Weiß jemand mehr über diese Erscheinung in er Nacht auf Pfingstsonntag?

 

Informationen und Hinweise bitte an info@degufo.at oder telefonisch an die Hotline: +43(0)676/7177225