NEWS 08/2018

Ein weiteres Licht am Sternenhimmel
Fall A-20180714

 

Speziell in der Sommerzeit und in klaren Nächten ist der Sternenhimmel besonders gut zu beobachten. Der vorliegende Sichtungsbericht schildert das Erlebnis von zwei Sichtungszeugen, die bewusst und auch unvoreingenommen das Firmament beobachtet haben. Wie der Zufall will, kam es zu Abnormitäten.

Aber lassen wir die Zeugen für sich sprechen:

 

In der Nacht von Samstag, dem 14.7, auf Sonntag wurden ein Freund von mir und ich Zeugen eines eigenartigen Lichts am Nachthimmel:

 

Es war ca. Mitternacht, als wir nach einer Arbeit im Wald den Nachthimmel beobachteten. Da der Wald sehr abgelegen von jeder Stadt ist, ist der Nachthimmel sehr schön beobachtbar (Unser Standort: In der Nähe von Oberzeiring, Steiermark, auf einem Berg, also mit perfekter Aussicht auf das Tal, auf Berge usw.) Wir beobachteten den Himmel genau und hielten Ausschau nach Sternschnuppen. Nachdem wir zwei Sternschnuppen beobachtet hatten, richtete sich unsere Aufmerksamkeit nicht mehr Hauptsächlich auf dem Himmel. Unser Standort blieb jedoch der Selbe.

 

Ungefähr 5 Minuten später schaute ich leicht nach oben in Richtung Südosten. Dort sah ich ein Licht, welches "gelblich" leuchtete. Interessant dabei war, dass die Sterne ein "weißliches" Licht abstrahlten, also eine andere Farbe als dieses besagte Licht. Des weiteren war es das hellste Licht am Himmel (wirkte wie ein großer Stern).

 

Als ich dieses Licht sah, viel mir auf, dass es sich bewegt. Dies konnte ich daran erkennen, dass das Licht durch die Zweige eines Baumes leuchtete und ständig hinter den Zweigen verschwand. Es war kein Wind in dieser Nacht.

Ich zeigte dieses Licht meinen Freund, da meine, bzw. unsere Meinung war, dass wir eine weitere Sternschnuppe sehen. Wir kletterten schnell auf das Dach des Traktors und beobachteten das Licht.

 

Uns viel auf, dass das Licht sich Bewegt, sprich Mal hinauf, nach links, nach rechts, nach rechts-oben usw. Es war keine Wiederholung der Flugbahn bemerkbar. Die Bewegungen waren langsam. Allgemein bewegte sich dieses Licht in einen kleinen Bereich "zufällig" hin und her.

 

Nachdem wir das Licht ca. 4 Minuten beobachteten, leuchtete es immer weniger. Unsere Vermutung: Eine Sternschnuppe, die soeben erlöscht.

Jedoch wurde es wieder heller. Als es wieder hell leuchtete, dauerte es wieder weitere 3 Minuten, als es wieder weniger leuchtete.

 

Dieser Vorgang wiederholte sich noch mehrmals, bis wir nach einer Beobachtungszeit von ca. 15 Minuten den Ort verlassen haben und nach Hause fuhren. Das Licht leuchtete dann noch weiterhin vor sich her.

 

Also noch einmal kurz zusammengefasst:


Helles, gelbliches Licht.

Bewegte sich definitiv (Wir hatten Anhaltspunkte am Himmel, von wo man Absolut sehen konnte, dass es sich bewegt. Unser Traktor bewegte sich nicht. Weder schwank er hin und her, noch bewegten wir unseren eigenen Körper)
Wechselte mehrmals von hell nach kaum leuchtend (Das Licht konnte man dann gerade noch mit viel konzentration erkennen.) Es war eine klare Nacht, mit keiner einzigen Wolke am Himmel.


Unser Zustand war nicht beeinträchtigt, wie es von Alkohol usw. der Fall wäre.
Meine Vermutung: Wir sahen möglicherweise eine Rakete, die möglicherweise einen Satellit ins All brachte.

 

Hat jemand im angegebenen Zeitraum auch eine Beobachtung machen können?  Diese vielleicht auf Film  gebannt? Wir freuen uns auf Zusendungen an info@degufo.at