NEWS 09/2012

Skizze © DEGUFO.AT

Herr A. aus Ebenthal in Niederösterreich traute seinen Augen nicht, als er und einige Bekannte am 17. August eine seltsame Lichterscheinung wahrgenommen haben.

 

Sichtungsbericht:

 

"Dauer: 90 Sekunden, Aussehen: im Verhältnis zu anderen wahrgenommenen Sternen ca. 3 mal so großer Lichtpunkt (weisser Lichtschein), wahgenommene Größe: 3-4mm, Bewegung: zuerst Horizontale, glkeichmäßige, bzw. konstante Geschwindigkeit und plötzliche Durchmesserverringerung durch zusätzliches vertikales Verändern der Flugbahn nach oben. Innerhalb von 2-3 Sekunden verschwand das Objekt unter deutlicher Geschwindigkeitszunahme und war nicht mehr sichtbar. himmelsrichtung: ca. 25-30 Grad zu Sternbild Großer Wagen" (an der Unterseite), Flugbahn: von W nach O. insgesamt sahen vier Personen dieses Phänomen."

 

Das ist aber noch nicht Alles. Herr A. hatte am nächsten Abend, also am 18.08.2012 um 21:53 Uhr eine erneute Sichtung, welche der ersten sehr ähnlich ist:

Sichtungsbericht:

 

"Zwischen großen Wagen und dem Sternbild des Löwen flog in östliche Richtung (weiter südlich als am Tag zuvor) in wahrgenommener größerer Höhe ein Lichtpunkt, weißlich strahlend mit konstanter Geschwindigkeit von Westen kommend. Die Dauer der Sichtung war ca. 30 Sekunden. Und bei Beobachtung plötzliche Reduktion des Durchmessers des Lichtpunktes und Verschwinden nach oben. Zeitablauf des Aufsteigens: ca. 1-2 Sekunden. Ein weiterer zeuge war anwesend."

 

Was kann das gewesen sein?

 

Eine wahrgenommene Verringerung des Durchmessers und das plötzliche Verschwinden nach oben mit starker Beschleunigung?

 

Wir werden Herrn A. demnächst persönlich befragen um eine mögliche Erklärung zu finden.