NEWS 12/2013

Fliegende Untertasse über Linz?

Am frühen Abend des 27. Dezembers sichtete Frau K. aus Linz ein ihr nicht erklärbares Objekt am himmel, das jeglichen physikalischen Gesetzen trotzt. Regelrecht schwebend kann sie am Firmament einen Leuchtkörper ausmachen, der klassische Merkmale aufweist, die auf eine sogenannte Untertasse schliessen lassen können.

Zeugenaussage:

 

Ich sehe am Himmel einen großen, leuchtenden Punkt, der sich immer wieder hin- und herbewegt. Er ist Rot bis Orange und das Objekt scheint in ca. 3000 Metern Höhe zu schweben. Ich habe schon mehrere Sichtungen gemacht, die Erste war ca. 2004. Einmal auch am Tageshimmel.

 

Auch habe ich manchmal das Gefühl, dass es auif die Beobachtung reagiert, denn als ein Auto in die Richtung fuhr, schien es erst, als würde es sich hinbewegen, doch dann erlosch das Licht des Objektes langsam. So, als würde es abgedreht werden.

 

Ich habe es schon öfter gesehen. Es sieht aus, wie ein Strohhut. Manchmal kann man darunter auch drei weitere Lichter erkennen.

 

Die Sichtungszeugin ging nach der ersten telefonischen Meldung in die Richtung des gesichteten Objektes um sich ein näheres Bild zu machen und rief dann erneut bei der UFO-Hotline an. Ihrer Beschreibung zufolge sind die Konturen, welche auf der Skizze vorkommen auch visuell sichtbar gewesen. Insgesamt beobachtete die Dame das Objekt gut eine Stunde lang. Wir fragten noch einmal nach ob sie ganz sicher sei, da es ja ihrer Beschreibung zufolge wie eine klassische "Untertasse" aussieht, doch sie blieb dabei: "..ich weiss, das klingt verrückt und vielleicht halluziniere ich jetzt, aber das schaut wirklich arg aus."

 

Die Skizze der Sichtungszeugin ist sehr interessant. Wird doch ein Objekt in der Form einer "Untertasse" beschrieben. An diesem Abend war in den weitesten Teilen Österreichs ein sternenklarer Himmel., jedoch welcher Stern hat eine solche Form? Kann es eine astronomische Erklärung für diese Sichtung geben?

 

Hinweise wie immer bitte an info@degufo.at